top of page
  • jochenguenther

Deutsche Journalisten Meisterschaften des DGV in Neuhof


Birgit Mehl und Ralf Scheuerer

Wer sind die besten Golfer bei den Journalistinnen und Journalisten? Diese Frage wurde jetzt im Golf-Club Neuhof beantwortet bei den ersten offiziellen Deutschen Meisterschaften des DGV. Ausgelobt hatte der Deutsche Golf Verband je einen Brutto-Preis für Damen und Herren, eine Netto-Wertung und einen Preis für das beste Team. Hierbei bildeten je drei Spieler eines Mediums oder einer Redaktion eine Mannschaft, und die einzelnen Netto-Punkte wurden addiert. Gespielt wurde eine Runde über 18 Loch auf dem Parkland Course in Neuhof.


Die Goldmedaille des DGV als erste offizielle Deutsche Meisterin der Journalisten konnte sich bei den Damen Birgit Mehl umhängen. Sie lag in der Brutto-Wertung vor Eva Pfaff. Auf den dritten Rang kam Sibylle Seidl-Cesare.

Deutscher Meister bei den Herren wurde Ralf Scheuerer. Platz zwei ging an Daniel Weiss, vor dem punktgleichen Uwe Semrau.

In der Netto-Wertung ganz vorne lag Uwe Bornemeier vor Jörg Schlockermann und Thorsten Felske. Auf den weiteren Plätzen folgten Mathias Merget, Frank Rückriegel und Sandra Winzer.

Die meisten Punkte als Team gesammelt und damit beste Mannschaft bei der DM waren Daniel Weiss, Mathias Merget und Samy Bahgat vom Hessischen Rundfunk. Platz zwei ging an Uwe Bornemeier, Jörg Schlockermann und Oliver Tzschaschel vom DGV. Der Hessische Rundfunk war mit gleich zwei Teams vertreten - der dritte Rang für Sandra Winzer, Sandra Tzschaschel und Ulli Janovsky.

Kommentare


bottom of page