• VFS

Tennistreff beim Höchster Hockey- und Tennis-Club

Aktualisiert: 25. Mai 2019

Der Name ist Programm. Zum vierten Mal schon ist der Tennisbezirk Frankfurt in Kooperation mit dem Verein Frankfurter Sportpresse in die Offensive gegangen. Unter dem Titel „Tennisoffensive Frankfurt – Blick zurück, Blick nach vorn“ fand das alljährliche Treffen beim Höchster Hockey- und Tennis-Club statt. Eine gute Wahl, denn die Höchster haben mächtig investiert und ihre schmucke Anlage mit Hockey-Kunstrasenplatz und Laufbahn, fünf Sandplätzen und einer Vierplatz-Tennishalle in fester Bauweise komplett neu gestaltet, wovon sich die vielen Teilnehmer des vierten Tennisoffensive-Treffs bei einer Führung durch den Vereinsvorsitzenden Wolfgang Hofmann überzeugen konnten.


Reimund Bucher, der umtriebige Vorsitzende des Tennisbezirks Frankfurt, und Walter Mirwald, der erste Mann des Vereins Frankfurter Sportpresse, konnten neben etlichen Vertretern Frankfurter Tennisvereine auch etliche Mitglieder des VFS in Höchst begrüßen. Roland Frischkorn, der Vorsitzende des Sportkreises Frankfurt, äußerte sich auf der bestens besuchten Veranstaltung „anhaltend positiv“ über die Mitgliederentwicklung im Frankfurter Tennis.


Zur Bildergalerie


Logo-oS_VFS_Verein-Frankfurter-Sportpres
Verein Frankfurter Sportpresse

Der Verein Frankfurter Sportpresse (VFS) ist mit rund 360 Mitgliedern einer der größten von 21 Regionalvereinen innerhalb des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS). Journalisten aus dem Ballungsgebiet Frankfurt (u.A. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Rundschau, Frankfurter Neue Presse, Hessischer Rundfunk), aber auch Pressesprecher der wichtigen Sportverbände in der Otto-Fleck-Schneise und Medienschaffende aus ganz Hessen (sowie einige ZDF-Redakteure aus Mainz) sind in dem Verein organisiert. Über uns...