top of page
  • jochenguenther

Ticketverkauf für das Ballereignis des Jahres startet




Der Kartenverkauf für den 42. Deutschen Sportpresseball am 9. November 2024 in der Alten Oper Frankfurt hat am 1. März begonnen. Ab sofort ist das Bestellformular auf der offiziellen Ballwebsite unter www.deutscher-sportpresseball.de freigeschaltet.





Das Supersportjahr 2024 verspricht eine Fülle an Sportmomenten und Impressionen. Fans und Fußballfreunde hoffen auf ein deutsches Sommermärchen 2.0, wenn im Juni die Europameisterschaft im eigenen Land startet. Nur wenige Wochen später folgt mit den Olympischen und Paralympischen Sommerspielen in Paris der nächste Höhepunkt. Beste Voraussetzungen also, die Vorbereitungen für Deutschlands glanzvolle Gala im Namen des Sports hochgradig motiviert voranzutreiben.

  

Rund 2200 Gäste, darunter eine Vielzahl an Olympiasiegern, Welt- und Europameistern sowie Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien und Showbusiness schätzen die einzigartige Atmosphäre in der Alten Oper. „Das macht den Deutschen Sportpresseball so besonders: Auch als normaler Gast können Sie beim Dinner in der Nähe von bekannten Sportgrößen sitzen oder an der Bar mit Politikern und Showstars ins Gespräch kommen“, sagt Veranstalter und metropress-Geschäftsführer Jörg Müller. Das vielfältige Programm mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungsangebot und den Genusswelten auf allen Ebenen, die Tombola-Ausspielung zugunsten des Charitypartners sowie der Auftritt des musikalischen Stargastes verknüpfen sich jedes Jahr aufs Neue zu einer viel beachteten Veranstaltung der Premium-Kategorie.


Der PEGASOS-Preis, der beim Deutschen Sportprsseball in den Kategorien „Legende des Sports“, „Sportler mit Herz“ und „Sportmedien“ verliehen wird, etablierte sich zudem in den vergangenen Jahren als eine der begehrtesten und renommiertesten Auszeichnungen im deutschen Sport und der deutschen Sportberichterstattung.

 

Trotz der erheblichen allgemeinen Preissteigerungen werden, als Zeichen der Dankbarkeit und Wertschätzung gegenüber den Gästen, die Ticketpreise bei gleichbleibenden Leistungen nicht erhöht. „Wir werden unseren Gästen nach wie vor die gewohnte Qualität auf hohem Niveau und vor allem den typischen Ballcharakter bieten. Diesem Maßstab wollen wir auch in Zukunft gerecht werden, ohne die Wirtschaftlichkeit des Balls aus dem Blick zu verlieren“, sagt Müller.

 

Dinnerkarten kosten pro Person von 450 Euro bis 1200 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer). Flanierkarten sind für 295 Euro (brutto) erhältlich. Bei allen Dinnerkarten umfasst das Angebot den Champagnerempfang, das Drei-Gang-Candle-Light-Dinner, das Getränkeangebot im gesamten Haus und den Parkschein. Und auch für die Flaniertickets gilt: Die exklusive Getränkeauswahl auf den Ebenen ist im Eintrittskartenpreis enthalten. Ausführliche Informationen zu den Tickets, zum Ball sowie ein Saalplan und das Bestellformular sind auf www.deutscher-sportpresseball.de hinterlegt.

  

Veranstalter des Deutschen Sportpresseballs sind der Verband Deutscher Sportjournalisten, der Verein Frankfurter Sportpresse und die metropress presseagentur GmbH. Das gesellschaftliche Großereignis ist seit 1981 einer der Höhepunkte der Ballsaison. 2023 erzielte der Deutsche Sportpresseball eine Reichweite in Print und AV-Medien (ohne Online) von mehr als 200 Millionen Kontakten.

 


Comentarios


bottom of page