• jochenguenther

Gewinner der VDS-Berufswettbewerbe 2021 auf der VDS-Hauptversammlung ausgezeichnet


Wir gratulieren den Preisträgern Foto: Jochen Günther

Die Ehrungen fanden im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund statt. Auf dem Gala-Abend wurden die Auszeichnungen vom Nachwuchspreis bis zum Großen Online-Preis verliehen.

VFS-Mitglied Volker Hirth vom Hessischen Rundfunk wurde mit dem Herbert-Zimmermann-Preis Hörfunk in der Kategorie „Reportage“ ausgezeichnet. Mit seinem Beitrag „Weitsprung-Entscheidung in Tokio“, gesendet am 2. August 2021 auf den ARD-Hörfunkwellen, errang er den ersten Platz.



Beim Nachwuchspreis des VDS, der diesmal unter dem Motto „Der Sport in Corona-Zeiten“ stand, hat der Hanauer David Lindenfeld den zweiten Platz belegt. Lindenfeld ist Volontär bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und hat die Jury mit seinem Beitrag „Nur nicht fünfzehn werden“, erschienen am 8. März 2021 im Rhein-Main-Sport der F.A.Z., überzeugt. Darin beschreibt er die teils grotesken Regeln für den Breitensport während der Pandemie.