• jochenguenther

Golfen bei Hitze und Corona

Aktualisiert: Sept 15



Traumhaftes Wetter, über 25 Grad in der Sonne, kein Wölkchen am Himmel, von jedem Abschlagplatz auf dem Golfplatz in St.Johann ein herrlicher Blick in die rheinhessische Weinlandschaft! Und trotzdem waren die meisten der 52 Teilnehmer/Innen am traditionellen Freundschaftsturnier mit Gastgeber ZDF, MERCK, VFS und SWR auf dem Wißberg alles andere als „total happy“ über diesen Traumtag. Das lag aber nicht an den ausgedörrten harten Fairways oder den wild aufspringenden unberechenbaren Bällen, die machten was sie wollten. Es lag einfach an den sichtbaren Schäden für die Natur. Drei Sommer ohne Regen hintereinander haben unübersehbar beängstigende Spuren hinterlassen. Natürlich nicht nur im Golfclub Rheinhessen, so sieht es überall auf den Plätzen aus. Dazu kommen in Corona-Zeiten verschärfend noch die hygienischen Sondermaßnahmen.

„Das war heute kein richtiges Golfspielen, das war eher wie auf der Autobahn“, traf Jörg Hanau, Sportchef der Frankfurter Rundschau (FR), die Stimmung auf den Punkt. Er und das VFS-Golfteam hatten trotz aller Widrigkeiten hinter dem neuen Pokalgewinner, der MERCK-Group, den zweiten Platz belegt. Ähnlich erfolgreich schnitten Uli Grosser und Gattin Gabi Nass-Grosser als zweite in der Netto-Wertung ihrer Handicap-Klasse (HC) ab sowie Eva Pfaff und Samy Bahgat als Dritte im schwierigeren Umfeld mit niedrigerem HC.



In der Brutto-Wertung landete Dr. Hans-Peter Buchstaller, der sonst unser VFS-Team verstärkt, mit Partner Andreas Zörb auf Rang zwei. Als Teamchef der MERCK-Golfer holte er den Pokal nach Darmstadt zurück, den der Südwestrundfunk (SWR) aus Personalmangel nicht verteidigen konnte. Großes Lob ging an Turnierausrichter Michael Ewers vom ZDF. Er hatte das Turnier in seinem Heimatclub inclusive Halfway-Verpflegung, das anschließende gemeinsame Essen sowie die Organisation von netten Preisen für die Siegerehrung glänzend vorbereitet.


CD Gerke

Logo-oS_VFS_Verein-Frankfurter-Sportpres
Verein Frankfurter Sportpresse

Der Verein Frankfurter Sportpresse (VFS) ist mit rund 360 Mitgliedern einer der größten von 21 Regionalvereinen innerhalb des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS). Journalisten aus dem Ballungsgebiet Frankfurt (u.A. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Rundschau, Frankfurter Neue Presse, Hessischer Rundfunk), aber auch Pressesprecher der wichtigen Sportverbände in der Otto-Fleck-Schneise und Medienschaffende aus ganz Hessen (sowie einige ZDF-Redakteure aus Mainz) sind in dem Verein organisiert. Über uns...