• jochenguenther

Joachim Logisch zum 65. Geburtstag – Der Radsport-Macher

Der Radsport war schon immer sein Metier. Und Frankreich ist sein Lieblingsland. Am 25. Februar wird Joachim Logisch, Mitglied des Vereins Frankfurter Sportpresse, 65 Jahre alt.


Joachim Logisch - Chefredakteur Radsport-news.com

Joachim Logisch hat sich nicht verändert. Drahtig, agil, sympathisch. Der einstige Bild-Reporter, 30 Jahre lang beim Springer-Konzern beschäftigt und dort zumeist mit den Radfahrern unterwegs, hat aus seiner beruflichen Passion ein höchst erfolgreiches Steckenpferd gemacht. Bei radsport-news.com ist Logisch Chefredakteur.

„Im deutschsprachigen Raum sind wir die Nummer eins“, sagt der immer noch jugendlich ausschauende Journalistenkollege, der am 25. Februar tatsächlich schon 65 Jahre alt wird. „Wir haben auf unserer Website zehn Millionen Besucher pro Jahr“, sagt er .

Verständlich, dass es ihm weiterhin sehr gut geht, seitdem er der Bild-Zeitung den Rücken gekehrt hat und er weiter bei seiner Leidenschaft (Profi-)Radsport neue journalistische Formate entwickeln konnte.

Sein großer Mentor ist Helmer Boelsen. „Der ist noch bis weit über 70 bei der Tour de France gewesen“, sagt Joachim Logisch über die einstige Radsport-Ikone der Frankfurter Rundschau. Ein Ziel, das er auch schaffen wird, denn „die Arbeit macht mir Spaß“.


Mit dem VW-Bus auf Tour

Schon zu aktiven Redakteurszeiten hat es Logisch vorgezogen, mit dem VW-Bus die Tour in Frankreich zu begleiten. Mobilität und Flexibilität als Trümpfe. Mittlerweile hat er sich ein Wohnmobil gekauft

Gemeinsam mit seiner Frau verbringt er seine Urlaube im geliebten Frankreich. Und wenn er mal zu Hause ist, gilt sein Augenmerk auch seinen Enkelkindern.

Joachim Logisch hat schon lange seine Mitte gefunden und widmet sich mit nach wie vor großer ansteckender Freude dem Radsport. Der Verein Frankfurter Sportpresse gratuliert sehr herzlich und wünscht noch viele Exkursionen in das Land der Franzosen.


Ralf Weitbrecht